Valuelife Vitamin Bibliothek

In unserer Bibliothek sammeln und präsentieren wir interessante Artikel und Publikationen zum Thema Nahrungsergänzung, Vitamine, Spurenelemente und Gesundheit. In regelmäßigen Abständen aktualisieren wir diese wichtige Wissenssammlung.


18.10.2017 - Langzeitstudie zeigt: Bewegung macht jünger!

Wer Sport treibt, bleibt länger jung – zumindest, was die Motorik betrifft. Das belegt eine aktuelle Auswertung der Langzeitstudie „Gesundheit zum Mitmachen“ von Karlsruher Forschern. Gesundheitliche Einschränkungen nehmen mit dem Alter zwangsläufig zu. Sportler sind davon aber deutlich seltener betroffen. Die Studie „Gesundheit zum Mitmachen“ in Bad Schönborn zeigt, dass Personen, die sich ausreichend bewegen, weniger Beschwerden haben als Inaktive.

Link zum Artikel>


16.10.2017 - So schützen Sie mit der richtigen Ernährung Ihre Prostata!

Vergrößerung der Prostata und Prostatakrebs drohen Männern oft schon in ihren besten Jahren. Doch gerade über den Speiseplan lässt sich dieses Risiko deutlich senken, was sogar Studien beweisen. Was Sie darüber wissen müssen. Zink und Polyphenole haben eine ganz besondere Bedeutung.

Link zum Artikel>



02.10.2017 - Gesunde Ernährung - 5 natürliche Cholesterinsenker

Cholesterin ist ein natürlicher Bestandteil des Blutkreislaufes und unverzichtbar für einen funktionierenden Stoffwechsel. Es zeichnet sich verantwortlich für Produktion von Zellmembranen, Gallensäure und Vitamin D. Außerdem kommt ihm eine wichtige Rolle bei der Hormonbildung zu. Einen Großteil des Bedarfs mit etwa 90 % deckt der menschliche Organismus von alleine. Durch Nahrung wird der benötigte Rest zugeführt.

Link zum Artikel>


19.09.2017 - Jeder 3. Deutsche isst, was er nicht will!

Zu fett, zu süß, zu salzig. Im Jahr 2016 starben weltweit zehn Millionen Menschen an den Folgen falscher Ernährung. Die meisten kennen die Risiken, doch sie schaffen es nicht, sie zu meiden.

Link zum Artikel>


18.09.2017 - Depressionen - Männliche Vegetarier gefährdet

Eine Studie der Universität Bristol hat ein erhöhtes Depressionsrisiko bei Männern, die sich pflanzlich ernähren, festgestellt. Fleischlose Ernährung hat eine Reihe gesundheitlicher Vorteile. Wer sich rein pflanzlich ernährt, tut seinem Herz-Kreislauf-System etwas Gutes. Konkret sinkt die Gefahr, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Bislang noch nicht untersucht war der Zusammenhang zwischen Vegetarismus und Psyche. Genau diese Untersuchung wurde nun an der britischen Universität Bristol durchgeführt. Die Ergebnisse sind kürzlich in der Zeitschrift "Journal of Affective Disorders" erschienen.

Eine Studie der Universität Bristol hat ein erhöhtes Depressionsrisiko bei Männern, die sich pflanzlich ernähren, festgestellt - derstandard.at/2000064107036/Depression-Maennliche-Vegetarier-gefaehrdet

Eine Studie der Universität Bristol hat ein erhöhtes Depressionsrisiko bei Männern, die sich pflanzlich ernähren, festgestellt - derstandard.at/2000064107036/Depression-Maennliche-Vegetarier-gefaehrdet

Link zum Artikel>


06.08.2017 - Ältere Menschen brauchen mehr Vitamine

Ältere Menschen sind eher von einem Vitalstoffmangel bedroht als jüngere – so eine Studie vom September 2016. Vitalstoffmängel aber erhöhen die Gefahr, an altersbedingten Beschwerden zu erkranken. Gleichzeitig erhöhen bestehende chronische Beschwerden den Vitalstoffbedarf. Im Alter ist es daher besonders wichtig, sich gesund und vitalstoffreich zu ernähren.

Link zum Artikel>


28.06.2017 - Magnesium wirkt gegen Depressionen

Depressionen versucht man häufig mit Medikamenten in den Griff zu bekommen. Doch die haben oft Nebenwirkungen – und sie wirken nicht bei jedem. Jetzt zeigt sich: Vielen Patienten könnten einfache Magnesiumtabletten helfen. Magnesium ist als Nahrungsergänzungsmittel frei verkäuflich und beliebt. Insbesondere bei Muskelproblemen werden die Tabletten gern eingenommen.
Link zum Artikel>


06.05.2017 - Vitamine gegen antibiotikaresistente Bakterien

Bei manchen schweren chronischen Erkrankungen, wie z. B. der Mukoviszidose kommt es immer wieder zu schwerwiegenden Infekten (meist Lungenentzündungen), die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Leider sind manche Bakterien längst resistent gegen Antibiotika, und die Antibiotika bleiben wirkungslos. Neue Untersuchungen zeigten, dass bestimmte Vitamine hier eine Lösung bieten könnten. Nimmt man sie gemeinsam mit den Antibiotika, dann kann die Resistenz mancher Bakterien umgangen werden – und die Medikamente wirken wieder.

Link zum Artikel>


02.03.2017 - Die Vitamine A, D, E und K schützen den Körper

Fettlösliche Vitamine sind kleine, aber wichtige Bollwerke des Körpers: Sie schützen die Zellen vor Zerstörung, lassen Wunden besser heilen, stärken Zähne und Knochen und halten Schleimhäute gesund.

Link zum Artikel>


02.03.2017 - Vitamine B und C machen schön und stark!

Wasserlösliche Vitamine stärken den Körper: Sie sorgen für straffes Bindegewebe, fördern die Kondition, unterstützen das Immunsystem. Ohne sie würde der Stoffwechsel nicht funktionieren.

Link zum Artikel>


01.03.2017 - Mineralstoffe für Herz und Nieren

Wenn der Körper nicht genügend Mineralstoffe bekommt, wird er geradezu morsch und lahm. Denn Knochen, Nerven und Muskeln brauchen Kalzium, Kalium, Magnesium und Phosphor.

Link zum Artikel>


07.01.2017 - Vitamin D- Mangel durch zu wenig Tageslicht.

Im Winter fühlen sich viele Menschen müde und unmotiviert. Grund dafür kann die fehlende Zufuhr von Vitamin D sein - auch bekannt als Sonnenvitamin, weil der Körper es selbst mit Hilfe der UVB-Strahlung produziert.

Link zum Artikel>


Wir machen uns die Inhalte der angebotenen Artikel und Links nicht zu eigen. Dieses Angebot stellt eine Sammlung von unserer Auffassung nach interessanten und lesenswerten Publikationen dar. Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich.